donate
PGnet home | Advertise | Donate | Contact | free classifieds
New here? Register now and join in with the most vibrant re-enactor community on the web.

All times are UTC




Post new topic Reply to topic  [ 7 posts ] 
Author Message
 Post subject: Die große Flucht
PostPosted: Thu Jan 28, 2010 11:04 am 
Offline
User avatar

Joined: Fri Sep 18, 2009 1:49 pm
Posts: 167
Die große Flucht


Image


Unterteilt in fünf Dokumentationen, läßt die Dokumentationsreihe
jene Menschen zu Wort kommen, die den Exodus am Ende des
Zweiten Weltkrieges überlebten....die Flucht aus der Heimat überlebten.

Liebe Grüße,
Beate


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Die große Flucht
PostPosted: Sat Jan 30, 2010 12:11 am 
Offline
User avatar

Joined: Sat Nov 07, 2009 12:29 am
Posts: 311
Location: Im Land der begrenzten Möglichkeiten
Da gibts noch was interessantes "Operation Sardine"

Über die Bombardierung Halberstadts, sehr zu empfehlen.

Grüße


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Die große Flucht
PostPosted: Sat Jan 30, 2010 10:07 am 
Offline
User avatar

Joined: Fri Sep 18, 2009 1:49 pm
Posts: 167
Quote:
Operation Sardine: Am 8. April 1945 wird Halberstadt von der 8. US Army Air Force bombardiert.
Über 3/4 der Stadt werden komplett zerstört, etwa 3.000 Menschen sterben durch die Bombardierung.

Bis dahin gab es bereits 8 Luftangriffe auf die Stadt, bei denen insgesamt etwa 250 Menschen sterben.
Die ersten Angriffe galten den Junkerswerken und dem Bahnhof, am 8. April war das Stadtzentrum das Ziel.

Der Angriff beginnt um 11:31 Uhr, 16 Minuten später ist er vorbei. Alt-Halberstadt ist Vergangenheit.
3 Tage später ist der Krieg für Halberstadt beendet.


http://hbs.rfh-tv.de/

Danke für den Hinweis Ingo.

Liebe Grüße,
Beate


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Die große Flucht
PostPosted: Sat Jan 30, 2010 12:30 pm 
Offline
User avatar

Joined: Sat Nov 07, 2009 12:29 am
Posts: 311
Location: Im Land der begrenzten Möglichkeiten
Gerne doch Beate :wink:

Ich hab die DVD hier.
Ich sehe Bloss die Sachen von Guido nicht so gern...er hat sich nämlich sehr stark mit dem Wind gedreht, als er noch den Bericht über die NAPOLA´s machte, war er in meinen Augen neutraler.

In dem Halberstadtfilm hab ich auch, obwohl es nicht Sinn dieser DOKU ist, eine Anregung zur nächsten Uniform gefunden, die ich bauen werde, ich lass mich ungern festlegen.

Ausserdem glaube ich, das man den Angriff auf das Gleis 9 , kurze Zeit vor "Sardine" nicht erwähnt hat. Dazu kam es wohl, da ein übereifriger Flakhelfer oder Soldat mit der Flak auf einen Begleitjäger schoß, dieser und noch 3 Jäger kehrten daraufhin um und jagten den dort stehenden Munitionszug in die Luft...vor zwei Jahren fanden wir während der Umbauarbeiten, Fliegerbomben - Blindgänger von der darauffolgenden "Sardine", 110er Panzergranaten, Karabiner und MG Mun Handgranten, Reste der Wagon´s und Helme. Der Zug war für die im Endkamf liegenden Kameraden der zuvor ausgerufenen Festung Harz bestimmt.
So fand man zum Beispiel beim Bau der B6N kurz vor Blankenburg Stellungen der Waffen SS...durch den Lehm waren die Waffen, Helme usw. so gut erhalten, man hätte praktisch mit loslaufen können ... leider war ich nicht da.

Nach langem Ringen habe ich einen der Helme aus Gleis 9 bekommen können, der Farbe nach denk ich mal ss und da es anscheinend ein 35er ist, bestärkt mich das noch....

Attachment:
gleis 9.jpg
gleis 9.jpg [ 75.52 KiB | Viewed 3045 times ]


Ich belasse ihn im Fundzustand und werde, wenn ich mehr über den Angriff weiß etwas dazu posten.
Was aus dem Träger wurde konnte ich nicht in Erfahrung bringen, es wurden keine Überreste gefunden.

Grüße Ingo


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Die große Flucht
PostPosted: Sat Jan 30, 2010 1:41 pm 
Offline
User avatar

Joined: Fri Sep 18, 2009 1:49 pm
Posts: 167
Quote:
Ich sehe Bloss die Sachen von Guido nicht so gern...er hat sich nämlich
sehr stark mit dem Wind gedreht, als er noch den Bericht über die NAPOLA´s machte,
war er in meinen Augen neutraler.


Ich verstehe was du damit ausdrücken möchtest Ingo, für mich ist es jedoch
irrelevant ob da sein Name drauf steht oder drin steckt - für mich zählt
alleinig das überhaupt über das Schicksal der deutschen Flüchtlinge berichtet
wird....besonders über das Märtyrium der Frauen, welche jahrzehntelang
aus Scham geschwiegen haben.

Danke für die Information bezüglich Gleis 9.

Liebe Grüße,
Beate


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Die große Flucht
PostPosted: Sat Jan 30, 2010 2:14 pm 
Offline
User avatar

Joined: Sat Nov 07, 2009 12:29 am
Posts: 311
Location: Im Land der begrenzten Möglichkeiten
Danke das du verstehst...ich will auch nicht alles schlecht reden.
Über die Heimatfront und über das Schicksal der Frauen wird im allgemeinen sehr wenig berichtet....
wo steht...ausser in:
"Verbrechen an der Wehrmacht" oder "Stalin mordet weiter"

Achso, der Verfasser verlor in Deutschland seinen Lehrstuhl als Professor und Milionenerben ( das Geld wurde mit der Heereszigarette verdient) und Politisch verwirrte dürfen unter Polizeischutz weiter machen.

Wieviele hunderttausende Frauen und Mädchen, geschändet, geschlagen und ermodet wurden...oder die sich, weil sieh die Schändung nicht verkrafteten selbstumgebracht haben?

Einer der bewegendsten Momente in dieser Doku ist für mich die Frau, die hochschwanger in einem Keller vergewaltigt wird und das erst ein Ende findet, als der Komandeur ein Machtwort spricht.

Um dieses zu Erklären gibt es wenig Worte, aber vielleicht sollte es man mit den Worten der Täter machen... nicht dem der kleinen Soldaten, sondern ihrer Ideologen:

http://www.kreis-landskron.de/vertreibu ... ehrenburg/

Europa in Flammen von Polarfilm ist auch sehr zu empfehlen.

http://www.amazon.de/Europa-Flammen-Die ... y_d_text_b

Vorallem Teil 2...hier wird auch über die Flucht berichtet, so ist unteranderem eine Szene als bewegter Film enthalten, wo erst ein erschlagener Mann im Felde liegend zu sehen ist und dann ein schwenk auf eine schwankende , geschundene Frau.
Dieses Bild , dieser Frau wurde als Foto bei der Anti-Wehrmachtsaustellung der Herren Jan Philipp Reemtsma und Hannes Heer sinngemäß als eine von der Wehrmacht vergewaltigte, oder Mißbrauchte Polin hingestellt. Dem wurde erst ein Ende bereitet, als ein Pole in der Ausstellung das Bild sah und sinngemäß sagte:...das ist eine Deutsche, das waren wir.

Über die Heimatfront wird im allgemeinen wenig berichtet, aber waren es nicht die Mütter, die den Soldaten an der Front stärkten, die Kinder großzogen und arbeiteten in den Fabriken?
Und waren es nicht auch die Mütter, die trotz Vertreibung Mord und Raub, stark blieben und das Land mit Händen wieder aufbauten?


Liebe Grüße

Ingo


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: Die große Flucht
PostPosted: Tue Jul 13, 2010 7:26 pm 
Offline
User avatar

Joined: Fri Sep 18, 2009 1:49 pm
Posts: 167
Kinder suchen ihre Eltern

Dieser Film hat mich sehr bewegt:



Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 7 posts ] 

*webmaster temp testing**

All times are UTC


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group